Notariat

Patientenverfügung

Allgemeine Informationen zum Thema Patientenverfügung

  • Betreuungsverfügung

    Für den Fall, dass eine Vorsorgevollmacht nicht ausreichend sein sollte oder sich ein Gericht daran nicht halten möchte, empfiehlt sich die Erklärung einer Betreuungsverfügung.
    weiterlesen... »

  • Patientenverfügung

    In einer Patientenverfügung kann für den Fall, dass man selbst keine Entscheidungen mehr treffen kann oder seine Entscheidung nicht mehr verständlich äußern kann festgelegt werden, ob und wie in bestimmten Situationen ärztlich behandelt werden soll.
    weiterlesen... »

  • Vorsorgevollmacht

    Hiermit können Sie eine Person Ihres Vertrauens bevollmächtigen, für Sie bestimmte Angelegenheiten zu regeln. Die von Ihnen ausgewählte Person wird aufgrund der erteilten Vollmacht Ihr Vertreter. Diese Vollmacht kann sich auch nur auf einzelne Angelegenheiten beschränken, z.B. wirtschaftliche Belange.
    weiterlesen... »

  • Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung Warum notarielle Beurkundung?

    Grundsätzlich bedarf es weder für die Erteilung einer Vorsorgevollmacht noch für die Errichtung einer Patientenverfügung zwingend der notariellen Beurkundung. Dies erklärt die unzähligen vorgefertigten - meist jedoch inhaltlich zu ungenauen - Formulare, die im Umlauf sind. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Gründen, die für eine auch immer häufiger werdende notarielle Beurkundung sprechen:
    weiterlesen... »