Stau auf der Autobahn – Rettungsgassen bilden!

Die Urlaubszeit steht vor der Tür. Da ist der Stau auf der Autobahn vorprogrammiert…

Ursache für Staus sind oft Unfälle. Zur Bergung der Unfallopfer bzw. zur Räumung der Unfallstelle sind die Rettungskräfte auf die Mithilfe der anderen Kraftfahrer angewiesen, indem diese auf den Autobahnen Rettungsgassen bilden. Die Einsatzkräfte können so schnellstmöglich zum Unfallort gelangen.

Nach § 11 Abs. 2 StVO muss auf zweispurigen Autobahnen die Rettungsgasse in der Mitte zwischen den beiden Fahrspuren gebildet werden. Bei dreispurigen Autobahnen ist die Rettungsgasse zwischen der linken und der mittleren Fahrspur zu bilden.

Kraftfahrer, die gegen das Gebot der Bildung einer Rettungsgasse verstoßen, begehen eine Ordnungswidrigkeit (§ 49 Abs. 1 Nr. 11 StVO) und haben mit der Verhängung eines Bußgelds zu rechnen. Der Regelsatz für das zu verhängende Bußgeld beträgt derzeit 20,00 €.

Jedem Kraftfahrer sollte daran gelegen sein, dass Helfer schnellstmöglich an den Unfallort gelangen. Die Mitwirkung eines jeden Kraftfahrers ist dafür unerlässlich.

« Zurück zur Übersicht