Kein Handyverstoß bei Start-Stopp-Automatik

Es stellt keinen Handyverstoß gem. § 23 Abs. 1a) StVO dar, wenn ein Fahrzeugführer sein Handy/Smartphone z.B. an einer Rotlicht zeigenden Ampel nutzt und der Motor seines Fahrzeugs aufgrund Start-Stopp-Automatik ausgeschaltet ist.

Dies hat das OLG Hamm in konsequenter Anwendung des Wortlauts des § 23 Abs. 1a) StVO entschieden.

Aber Vorsicht: Sobald der Motor wieder läuft ist die Nutzung und gar schon das Aufnehmen des Handys/Smartphones untersagt.

« Zurück zur Übersicht